Die Bundesrepublik ...
... Nepal
Nepal
Kontakt
Ihr Engagement
Aktivitäten
Der Verein

Kontraste. In zwei Welten.

Unter dem pragmatisch anmutenden Wahlspruch „Das Mutterland ist mehr wert als das Königreich des Himmels“ vermittelt die Demokratische Bundesrepublik Nepal ein Bild eines Staates zwischen zwei Welten. Die eine ist modern, aufstrebend, offen – und die andere bleibt dem Kastenwesen verschrieben, wirkt dadurch beschränkend und rückwärtsgewandt.

Die politische Entwicklung ist dynamisch – was hier allerdings keinen Euphemismus für eine schwierige Lage darstellt, sondern anerkennend zu verstehen ist: über die letzten 20 Jahre hat sich Nepal von einer absolutistischen Monarchie zu einer demokratischen Bundesrepublik gewandelt. Am 28. Mai 2008 wurde die Republik ausgerufen, am 28. August 2011 erfolgte die Wahl des derzeitigen Premierministers. Die Annahme der neuen Verfassung wird für 2012 erwartet.

Das nepalesische Kastensystem dagegen scheint eine beschränkende Konstante zu sein: seit fast 2000 Jahren teilt es die Bevölkerung in Akzeptierte und Unberührbare. Ein Anachronismus, der im Widerspruch zur gegenwärtigen politischen Entwicklung des Landes zu stehen scheint.

Nepal also ist keine Nation wie jede andere auf dem asiatischen Kontinent – sie hat ihre ganz eigenen Gegebenheiten: Kontraste in zwei Welten. Charakteristika, die es rechtfertigen, sich ein Bild der gegenwärtigen Situation zu machen und die zukünftige Entwicklung zu verfolgen.

Auf den nächsten Seiten möchten wir Sie einladen, sich Lust und Laune auf dieses Vorhaben zu machen.

Ankunft in Nepal
Fortbewegung im Land
Die Vielfalt des Landes

denk.   Kontakt   |  Impressum   |  Datenschutz   |    < Zurück zum Inhaltsraum